FÜNF. FÜNF-SECHS

Am 4. Mai 2019 lud unser Großkaliber- Wart zum ersten Pokalschjeßen für halbautomatische Büchsen, dem „FÜNF. FÜNF-SECHS“ ein.

Im Mittelpunkt des Pokalschießens standen die Vielfalt von Waffen bezüglich der Lauflängen, des Kalibers und der Visierungen. Dem gegenüber standen zusätzlich die Vielfalt von Anschlagsarten und Entfernungen sowie der Zeitdruck.

17 Teilnehmer stellten sich dieser Herausforderung.

Tilo Simm erreichte 292 Ringe und belegte damit den 1. Platz. Den 2. Platz belegte Martin Juschitz mit 279 Ringen und verwies damit seinen Vater Michael Juschitz mit 269 Ringen auf den 3. Platz.

Ergebnisübersicht